Ristorante Schwedenschanze
Impressionen

Einblicke

Auch Johann Wolfgang von Goethe verfiel dem Zauber Italiens, als er im Jahre 1786 seine Reise antrat. Eigentlich sollte die Reise nur einige Monate dauern, aber zu guter Letzt waren es fast zwei Jahre. Das italienische Leben, die Menschen und deren Kultur fingen ihn ein und ließen ihn nach langer Zeit wieder kreativ werden. Als er wieder nach Weimar zurückkehrte, hatte er nicht nur ein faszinierendes Tagebuch voller Eindrücke im Gepäck, sondern ungefähr eintausend Zeichnungen und Aquarelle, die er während dieser Zeit malte und zeichnete. Dieses besondere Tagebuch vermittelt keine Reiserlebnisse – es ist der Inbegriff deutscher Sehnsucht nach dem Süden – damals wie heute.

Italien - die Vespa

1946 – in diesem Jahr wurde eines der Legendären Kultobjekte Italiens „geboren“. Ein Zweirad – einfach gebaut, sparsam und leicht zu fahren. Keine Motorenteile, an denen man(n) oder Frau sich schmutzig machen konnte und ein Reifenwechsel so einfach wie bei einem Auto. Zu Zeiten des Deutschen Wirtschaftswunders lag die „Wespe“ auch bei der jungen Generation hoch im Kurs.

Ristorante Schwedenschanze Impressionen Motorroller Vesta Seitenansicht

Unser Ristorante

Ein italienisches Restaurant an den Ufern des Bodensee – der Zauber liegt in der Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten aus dem Süden Europas und ausgesuchter Weine – und all das wird Ihnen serviert in einem neuen, tollen Ambiente. Wie schon der Volksmund sagt „Warum in die Ferne schweifen…“.